Hightech Zentrum Aargau

Das Dienstleistungsangebot des Hightech Zentrums Aargau ist modular aufgebaut. Unternehmen können die einzelnen Bausteine je nach Bedarf kombinieren – so bilden sie ein solides Fundament für Innovation. Aargauer KMU profitieren bei der Wahl der Bausteine 1 bis 3 von kostenlosen Angeboten. Und: Bestehende Kunden haben die attraktive Möglichkeit, gegen eine Kostenbeteiligung ein weiteres Innovationsprojekt mit uns zu starten.

Unser Förderangebot setzt sich aus 4 Bausteinen zusammen: am Anfang steht immer die Initialberatung. Dabei geht es darum, sich gegenseitig kennenzulernen, unsere Dienstleistungen zu erklären und sich ein erstes Bild vom Geschäft des Unternehmens zu machen. Auch nehmen wir in diesem Erstgespräch bereits konkrete Bedürfnisse auf und erläutern, welche Fördermöglichkeiten national und international bestehen. Der zweite Baustein ist die Innovationsberatung. Hier präzisieren wir gemeinsam das Projekt, fungieren falls gewünscht als Sparringpartner, und evaluieren bereits mögliche Entwicklungspartner. Aus diesem zweiten Baustein resultiert ein erster grober Umsetzungsplan.

Der dritte Baustein unseres Förderangebots ist das Förderprojekt. Im Rahmen eines Förderprojektes definieren wir die Projektziele und eine sinnvolle IP-Strategie. Auf Wunsch begleiten wir Patentrecherchen, erstellen Budgets und unterstützen dabei, einen soliden Projektantrag auszuarbeiten. Bei der Durchführung eines Förderprojekts begleiten unsere Experten vom Anfang bis zur erfolgreichen Umsetzung. Der vierte und somit letzte Baustein ist das Fördermandat. Alle neuen Kunden haben unentgeltliche Beratungsstunden zu Gute, die zum Beispiel für eine Machbarkeitsstudie verwendet werden können. Auf Wunsch bieten wir zusätzlich ein kostenpflichtiges Projektmandat, übernehmen sogar die Projektgesamtleitung und bieten weitere Dienstleistungen an.

Fördermittel und Beratung

Machbarkeitsstudien: finanzielle und praktische Unterstützung

Machbarkeitsstudien sind eine einfache Methode, um an eine Unterstützungsleistung zu kommen. Der finanzielle Beitrag zur Finanzierung von Machbarkeitsstudien ist das Eine; die Beratung und das Know-how unserer Experten das Andere. Das Hightech Zentrum vermittelt nicht nur externe Fördermittel und hilft bei der Beantragung und Administration (beispielsweise via Innosuisse oder den Forschungsfonds Aargau), sondern unterstützt auch im Projektmanagement und im Bereich Technologietransfer.

Ablauf einer Machbarkeitsstudie

  1. Festlegung des Themas
  2. Suche nach der bestgeeigneten Hochschule bzw. dem bestgeeigneten Forschungsinstitut
  3. Antrag stellen, Bewilligung einholen
  4. Durchführung der Studie mit Reviewmeetings
  5. Abschlussgespräch

Zwischen 2013 und Ende 2019 wurden über 200 Machbarkeitsstudien durchgeführt, die meisten in Zusammenarbeit mit einer Hochschule oder einem Forschungsinstitut.

Unser neues Fördertool: KMU Impuls

Das Hightech Zentrum Aargau hat ein neues Fördertool lanciert: «KMU Impuls».

Warum? Die Corona-Krise darf nicht dazu führen, dass Aargauer KMU mit umsetzungsnahen Expansionsprojekten gestoppt werden. «Durchstarten und erfolgreich umsetzen», so muss die Devise jetzt lauten. Es geht darum, die Erfolgsbasis der Unternehmen zu stärken und Arbeitsplätze zu sichern. Davon profitiert die gesamte Volkswirtschaft im Kanton Aargau.

Mit dem Instrument KMU Impuls unterstützt das Hightech Zentrum Aargau Unternehmen, die über ein reifes Wachstumsprojekt verfügen, sei es im Dienstleistungsbereich, im Engineering oder in der Produktion. Idealerweise besteht ein nachweisbar hohes Marktbedürfnis und der Erfolg des Projekts hat für das Unternehmen einen starken Nutzeffekt. Das Programm richtet sich auch an Unternehmen, welche bedingt durch die Corona-Pandemie ihr Geschäftsmodell neu überarbeiten müssen. 

«Wir schaffen mit diesem zusätzlichen Angebot einen Anreiz, dass Unternehmen auch in diesen schwierigen Zeiten grössere, marktnahe Projekte umsetzen können. Wir fördern Unternehmen, die einen substanziellen Entwicklungsschritt machen wollen und die auch ein entsprechendes Risiko auf sich nehmen», sagt Dr. Martin A. Bopp, Geschäftsführer des Hightech Zentrums Aargau.

Hier finden Sie weitere Informationen. Kontaktieren Sie uns: 056 560 50 50 oder info[at]hightechzentrum.ch

Wollen Sie uns mehr über Ihr Projekt erzählen?

Ihr Projekt

Wir beraten und begleiten Sie bei Ihrem Innovationsprojekt, von der Idee über Machbarkeitsstudien bis hin zum fertigen Produkt und dessen Markteinführung. Ob kleiner Betrieb, mittlere oder grosse Firma: Wir sind branchenübergreifend für Aargauer Unternehmen da. Lassen Sie uns helfen!

Zum Kontaktformular