Event

15. Swissmem Zer­spanungs­seminar

«Der Treffpunkt der Zerspanungsspezialisten»

Die Zerspanungsfachleute treffen sich erneut mit den Schweizer Werkzeugherstellern, welche weltweit zu den Marktführern gehören. In 14 Fachvorträgen präsentieren sie Ihnen innovative Technologien. Sie erfahren im Arte Kongresszentrum in Olten, wie Sie durch neuste Verfahren ihre Prozesse optimieren und die Produktivität steigern können.

Zielgruppen
Die Seminarreihe richtet sich an Entscheider und Fachleute der metallverarbeitenden Industrie. Vom Fachmann der Fertigung über den Produktionsspezialisten bis zur Leitung:

  • Verantwortliche Bereichsleiter
  • Fertigungsleiter
  • Anwendungstechniker
  • Automatiker
  • Arbeitsvorbereiter
  • CNC-Programmierer
  • CNC-Operateure
  • Polymechaniker
  • Prozessfachleute

Industrien
Metallverarbeitende Betriebe und Zulieferer für:

  • Automobilindustrie
  • Flugzeug
  • Energie
  • Medizinaltechnik
  • Maschinenbau
  • Uhrenindustrie
  • Mechanische Werkstätten
  • Werkzeughersteller

Frühbucherrabatt bis zum 22. Dezember 2023

Program/Schedule

8.15 Empfang und Begrüssungskaffee
9.00 Begrüssung/Einführung René Näf
9.20 Raum 1
Stefan Senn (Fraisa AG)
FRAISA Entwicklungsprozess –
Herausforderungen durch Innovation zu Kompetenzen entwickeln!

Raum 2
Michael Zuber (Bimu SA)
Best Practise im Langdrehen von herausfordernden Materialien

9.55 Raum 1
Orhan Tulgar (DIXI Polytool SA)
Holen Sie das Beste aus Ihrer Innenkühlung heraus, um die Produktivität zu maximieren.

Raum 2
Thomas Forrer (Utilitis AG)
Optimierung von Produktivität und Qualität beim Langdrehen

10.25 Pause
11.00 Raum 1
Martin Wyrsch (Alesa AG)
Feinschlichten mit verschiedenen Schneidstoffen

Raum 2
Marco Steiger (BIG KAISER Precision Tooling Ltd.)
Hydraulische Werkzeughalter als Chance für einen verbesserten Mikrobearbeitungsprozess

11.35 Raum 1
Juri Wehrs (URMA AG)
Modulare Werkzeugkonzepte – Von der Bohrungsfeinstbearbeitung zum High-Speed
PKD-Planfräsen

Raum 2
Markus Ackermann (Louis Bélet SA)
Technologische Weiterentwicklungen für eine gratfreie Bearbeitung

12.05 Mittagessen
13.10 Raum 1
Dr. Lukas Weidmann (Rego-Fix AG)
Digitalisierung in der Werkzeugspanntechnik

Raum 2
Patrick Botta (PROFIN Progressive Finish AG)
Die Kunst der gezielten und beherrschbaren
Schneidkantenverrundung

13.45 Raum 1
Dr. Alberto Gotti (Mikron Switzerland AG, Division Tool)
Reduzierung von Kosten und Zeit bei der Fertigung orthopädischer Implantate

Raum 2
René Motschi (Schaublin SA)
Neuheiten in der Mikrobearbeitung und Schmierung

14.15 Pause
14.30 Andreas Finger (Blaser Swisslube AG)
Energieeffizienz im Bearbeitungsprozess steigern
15.00 René Näf Sharkproject
JAWS – Von scharfen Zähnen und scharfen Zerspanungswerkzeugen
15.30 Rückblick des Tages, Fragen und Schlusswort René Näf
15.40 Apéro/Networking

Die Veranstaltung findet drei weitere Male an anderen Standorten statt: am 16.01.24 in Pfäffikon (deutsch), am 18.01.24 in Lausanne (französisch) und am 31.01.24 in Lugano (italienisch).

Organisations

The organisations behind this