Ihre Unterstützung im Bereich Energietechnologien und Ressourceneffizienz

Im Zeichen der Umsetzung der Energiestrategie 2050 unterstützen die Experten des Hightech Zentrums Aargau sämtliche Unternehmen in ihren Bestrebungen, Innovationen anzustossen und regenerative Energietechnologien und deren Einsatz voranzubringen. Die Vielfalt der Akteure und deren Problemstellungen und Herausforderungen im Energiesektor verlangt auch nach einer von Fall zu Fall angepassten Herangehensweise.

Auf der einen Seite werden direkt technische Entwicklungen unterstützt, welche Energie bereitstellen, wie Solartechnologie, Windenergie, Wasserkraft und im Aargau herausragend Geothermie. Neben der Energiebereitstellung sind die optimale zeitliche Nutzung und zwischenzeitliche Speicherung von Energie wichtige Themen. Viele kleinere und grosse Projekte konnten bisher initiiert, unterstützt und begleitet werden.

Im Bereich Ressourceneffizienz verzeichnen wir ein steigendes Interesse und folgerichtig auch eine Zunahme der Projektaktivitäten. Von Produktdesign zu Prozessinnovationen, Recycling und Kreislaufwirtschaft reicht die Spannbreite dieser zukunftsgerichteten Projektberatung und Innovationsprojekte. Speziell im Bereich Kreislaufwirtschaft bieten wir mit dem Programm Circular Argovia einen einzigartigen Einstieg in das Thema.

Gehen Sie mit Ihrer eigenen wertvollen Ressourcen Zeit und Finanzen sinnvoll um und wenden Sie sich frühzeitig an unsere Technologie- und Innovationsexperten im Hightech Zentrum Aargau. Gemeinsam finden wir praktikable Lösungen und Antworten auf Ihre drängenden Fragen und Herausforderungen bei der Umsetzung ihrer Ideen, um sich für die Zukunft optimal zu positionieren.           

Unser Wissen

Unser Netzwerk

Förderangebote

Kreislaufwirtschaft

Circular Argovia

Unser Netzwerk für Ihren Erfolg

Energie, Ressourcen und Daten

Der Umgang mit Daten und Information wird auch im Bereich Energietechnologien und Ressourceneffizienz immer wichtiger und der Einfluss immer stärker.

Digitalisierung, Energie und Ressourcen gehören zu jenen Themen, die regelmässig im Zentrum von Kollaborations- und Schwerpunktprojekten stehen, die vom Hightech Zentrum Aargau allein oder gemeinsam mit Partnerorganisationen durchgeführt werde. Der Aargau hat sich unter anderem dadurch als «Hotspot» für Hackdays und das Thema Smart City etabliert.

Alle wichtigen Informationen aus einer Hand

Energietechnologie im Kanton Aargau

Ein starkes Partnernetzwerk ist für die Energie-Zukunft unseres Kantons von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grund versucht das Hightech Zentrum Aargau die ansässigen Akteure durch diverse Kooperationsprojekte und auch Anlässen zu vernetzen und gemeinsame Aktivitäten anzustossen.

Der wiederkehrende Energieanlass des Hightech Zentrums Aargau präsentiert Innovationsprojekte aus dem Aargau und Lösungen wie auch Technologietrends im nationalen und internationalen Kontext. 

Entdecken Sie das Thema Smart City

citelligent

Die Fachtagung citelligent, die jährlich auf dem Schloss Lenzburg veranstaltet wird, gibt Städten und Gemeinden konkrete Hilfestellungen bei der Konzeption und Umsetzung von Smart City-Projekten. Zusammen mit der Firma Savisio ist das Hightech Zentrum Aargau von Beginn weg involviert in die Organisation und Durchführung dieser Veranstaltung, wie auch bei vielen Umsetzungsprojekten beteiligt.

Mehr erfahren

Der Hackathon rund um das Thema Energie

Energy Data Hackdays

Die Energy Data Hackdays, bringen Energieexpertinnen und -experten, Analystinnen und Analysten, Datenwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Programmiererinnen und Programmierer, Studierende und Interessierte aller Fachrichtungen zusammen, damit gemeinsam mit Freude und Teamgeist an Lösungen der konkreten Problemstellungen gearbeitet wird. Die Integration von regenerativen Energietechnologien, das Auslesen von Smart Meter, E-Car Benutzerverhalten und vieles mehr sind die Themen, zu welchen Partnerorganisationen konkrete Problemstellungen vorstellen - den Challenges. Projekte können von Projektteams weiterverfolgt werden und durch die Kollaboration mit dem NTN-Innovation Booster Energy Lab unter Umständen sogar eine direkte finanzielle Förderung erhalten. Das EDIH Energy Data Innovation Hub bildet die Trägerschaft dieser Veranstaltung.   

Mehr erfahren

Mehr über das Energylab

 

Landwirtschaft trifft auf Digitalisierung

Open Farming Hackdays

Die Open Farming Hackdays sind eine Initiative des Landwirtschaftlichen Zentrums Liebegg, des Hightech Zentrum Aargau und des Vereins Opendata.ch. Hauptsponsorin ist die Aargauische Kantonalbank AKB. Innovationen im Landwirtschaftsbereich sind möglich, realistisch und machen Spass! Dies haben die Open Farming Hackdays bisher eindeutig gezeigt. Mit Spannung wird erwartet was die Lösungen zu den neuen Challenges sein werden.

Mehr erfahren

Wissens- und Erfahrungsaustausch

Praxiszirkel zum Wissens- und Erfahrungsaustausch

Der Schwerpunkt Energietechnologien und Ressourceneffizienz bietet mit seinen Praxiszirkeln zusätzlich, vertiefte Einblicke und aktiven Austausch in die Bereiche der Energieversorgung und Kreislaufwirtschaft an.

Zu den Veranstaltungen

Förderung der Kreislaufwirtschaft im Kanton Aargau

«Circular Argovia» ist ein neues Massnahmenprogramm zur Förderung der Kreislaufwirtschaft im Kanton Aargau. Zielsetzung des Programms ist es, interessierte Firmen zu sensibilisieren und mittels Wissenstransfers sowie zweckmässiger Anschubfinanzierungen massgeblich bei der Umsetzung eigener Lösungen zu unterstützen. Damit soll ein Beitrag an die notwendige Beschleunigung der Transformation geleistet werden. «Circular Argovia» bietet umfangreiche Unterstützung und gezielte Fördermöglichkeiten, um Unternehmen auf ihrem Weg zu mehr Zirkularität und einer nachhaltigeren Zukunft zu begleiten. Erfahren Sie mehr über die Angebote von «Circular Argovia» und wie Sie diese für Ihr Unternehmen nutzen können.

Mehr über Circular Argovia

Dank Reffnet Ressourcen einsparen

Für KMU bieten wir eine Ressourceneffizienz-Beratung zusammen mit Reffnet an

Experten des Hightech Zentrums führen mit dem Verein Reffnet einen Ressourcencheck durch und zeigen auf, wie KMU Prozesse optimiert und ressourcenschonend gestalten können. Unternehmen sollen ihre Effizienzpotentiale möglichst schnell und transparent ausschöpfen. 

Zafar Hasher, Gründer und CEO, dropz AG, Mägenwil

Für ein Start-up mit Hightech-Produktion sind gute Kontakte zu Hochschulen sehr wichtig. Schon bald nach einem ersten kurzen Gespräch mit dem HTZ lernten wir die richtigen Leute kennen und knüpften schnell und unbürokratisch Kontakte zu Hochschulen und Industrieunternehmen. *Dez. 2023 www.htz.ch/1817

Kompetenz im Rücken

Advisory Board Energietechnologien und Ressourceneffizienz

Die Mitglieder unseres Advisory-Board Energietechnologien sind ausgewiesene Expertinnen und Experten mit jahrelanger Erfahrung in Forschung, Industrie und Wirtschaft. Sie unterstützen das Hightech Zentrum Aargau und stehen damit KMU zur Seite.

Footer

Your Project