Event

Materials IQ in der Bauwirtschaft: Oberflächen zur Vermeidung von urbanen Hitzeinseln

Co-Creation in Wertschöpfungsketten: Mehr ist weniger - Bessere Lösungen mit klugen und nachhaltigen nutzbaren Materialien und Prozessen

In den Sommermonaten erleben wir immer mehr Tage mit hohen Temperaturen und intensiver Sonneneinstrahlung. In dicht bebauten Arealen erwärmen sich Oberflächen, Materialien und Gebäude überdurchschnittlich und geben die Hitze nur langsam wieder ab. So entsteht der sogenannte Hitzeinseleffekt, d.h. urbane Räume verzeichnen höhere Temperaturen als das Umland. Es gibt wirksame Massnahmen, die effektiv umgesetzt werden können.

Teilnehmende erhalten einen Einblick in Neuheiten zu Planung, Ausführung und Unterhalt von Oberflächen- sowie Strassenbelagssystemen, die urbanen Klimaherausforderungen gerecht werden. Experten stellen neue, nachhaltige Konzepte für die Optimierung der Materialsysteme vor und zeigen auf, wie lokale Hitzeinseln vermieden werden können ohne Faktoren wie Langlebigkeit, Energieeffizienz, Geräuschemissionen und Wiederverwendbarkeit zu vernachlässigen.

Die Veranstaltung richtet sich an Praktiker, Ingenieure und Forscher, die sich mit innovativen Materialkonzepten und nachhaltig wirksamen Konstruktionen zur Reduktion von Hitzeinseln auseinandersetzen.

 

Programm/Ablauf

14.15 Uhr Willkommen und Einführung in Materials IQ
Dr. Marcus Morstein, Hightech Zentrum Aargau AG und Dr. Jörg Güttinger, Verein NTN Innovative Surfaces
14.30 Uhr Einführung in das Thema - Konzepte zur Verhinderung von Hitzewellen
Prof. Dr. Pietro Lura, Head of Concrete and Asphalt Laboratory, Empa Dübendorf / ETH
14.50 Uhr Energy generation with asphalt
Prof. Alvaro Garcia, EMPA / University of Nottingham
15.10 Uhr Bekämpfung von Hitzeinseln
Erik Bühlmann, Grolimund + Partner AG
15.30 Uhr Wärmemanagement für Gebäudeanwendungen
Dr. Joachim Schöllkopf, Omya International AG
15.50 Uhr Pause
16.20 Uhr Titel noch offen
BASF AG
16.40 Uhr Titel noch offen
Edalith Schweiz AG
17.00 Uhr Titel noch offen
Baudepartement Kanton Aargau
17.20 Uhr Wrap-Up, next Steps
17.30 Uhr Apéro und Networking

Ort

TECHNOPARK® Aargau
Badenerstrasse 13, 5200 Brugg, Schweiz

Karte Veranstaltungsort