Technologie- und Innovationsexperte, Fachverantwortlicher Kreislaufwirtschaft

Reto Eggimann

Werdegang

Reto Eggimann absolvierte eine Berufslehre als Werkzeugmacher beim Berner Technologiekonzern FEINTOOL und erlernte dabei das Handwerk zur Herstellung hochpräziser Feinschneide- und Umformwerkzeuge. Anschliessend studierte er berufsbegleitend am damaligen Technikum Grenchen-Solothurn Verfahrens- und Produktionstechnik. Noch während des Studiums vertiefte er beim Technologieunternehmen HARTING im Engineering seine Kenntnisse über den gesamten Herstellungsprozess von elektronischen Steckverbindern. Nach einem Auslandsaufenthalt wechselte er zum Startup MITRONICS, welches sich mit der Entwicklung der damals neuartigen 3D-MID-Technologie befasste. Reto Eggimann war als Projektleiter und Miterfinder u.a. für die Entwicklung von hochtemperaturbeständigen RFID-Transpondern mitverantwortlich. Das Produkt wurde an der Hannover-Messe mit einem privatwirtschaftlichen Innovationspreis ausgezeichnet.

Nach einer Managementausbildung an der Berner Fachhochschule zum MBA mit Vertiefungsrichtung Innovationsmanagement, erlebte Reto Eggimann spannende Jahre als Abteilungsleiter Produktions-engineering sowie Leiter Innovation in zwei grösseren KMU. Aus eigener Erfahrung kennt er die Herausforderungen bei der Umsetzung von Innovationsprojekten aus Sicht der KMU und kann innovative Projekte kompetent und praxisnah unterstützen.

In seiner Tätigkeit als Technologie- und Innovationsexperte des Hightech Zentrums (HTZ) befasst er sich vertieft auch mit Themen der Ressourceneffizienz und insbesondere der Kreislaufwirtschaft. Er hat dazu an der Hochschule Rapperswil einen Master in «Energie- und Ressourceneffizienz» erworben und ist innerhalb des HTZ der Fachverantwortliche für Kreislaufwirtschaft.

Projekte

Verwandte Projekte

Agenda

Diese Veranstaltungen könnten Sie auch interessieren.